Hauptstraße 36 • D-79807 Lottstetten
07745/7670 • Fax 07745/91088 • henes@obsthof-henes.de

Veranstaltungen

0
Share

Weihnachtsbaumverkauf, Fortsetzung

von | Dezember 17, 2017

Wie schön! Selbst die jüngste Kundschaft trotzt dem nasskalten Wetter und sucht sich bei uns ihren Weihnachtsbaum aus.
Sicher findest du deinen Traumbaum auch bei uns. Du suchst aus – wir bringen ihn dir nach Hause.

0
Share

Weihnachtsbaumverkauf

von | Dezember 1, 2017

Passend zum ersten Schneefall starten wir unseren Weihnachtsbaum-Verkauf. Die frisch geschlagenen Nordmanntannen stammen ausschließlich aus eigenen und baden-württembergischen Pflanzungen. Gerne liefern wir Ihren Traumbaum zu Ihnen nach Hause.

0
Share

Winter-Weihnachts-Zeit

von | November 30, 2017

Unsere rustikale Hofscheune empfängt Sie mit einem famosen Kerzenglanz. Umgeben mit fröhlichen Wichteln, rot- silbernen Kugeln und Tannengrün tauchen Sie ein in eine Winter-Weihnachtsatmosphäre ganz besonderer Art.

Wir wünschen Ihnen eine schöne und friedvolle Adventszeit.

0
Share

Bienenhaus

von | November 3, 2017

Auch das Bienenhaus muss für unsere neue Geschäftsidee weichen. Die Bienen sind derzeit ausquartiert und dürfen sich im Frühling auf ihr neues Zuhause freuen.

0
Share

Tabula rasa, die zweite

von | November 3, 2017

Vielleicht erinnern Sie sich an unsere neue Geschäftsidee: die Lottstetter Pfahlbauten? Jetzt geht es weiter. Nachdem heute Spatenstich für die “Anbauten” rund um die Pfähle war, ist ein Platz für “Neues” gebuddelt worden. Weitere Informationen folgen.

0
Share

Brettlemarkt Saison 2017/18

von | November 2, 2017

Wir haben unseren Brettlemarkt eröffnet.

Nachdem wir im Frühling viele Paare old fashioned Ski von Herrn Danner bekamen, der vor Jahren ein Ski- und Fahrradgeschäft in Jestetten betrieben hatte, haben wir sie nun von der “Schütti” geholt, um in den kommenden Wochen daraus eine Garderobe für unsere Hofscheune zu bauen.

0
Share

Alte Neuanschaffung

von | November 1, 2017

Jipieh, ich habe für die Hofscheune eine “Neuanschaffung” aus dem Jahre 1924 (links im Bild) getätigt – sehr zur Freude meines Mannes.

0
Share

Kindergartenkinder auf dem Obsthof

von | Oktober 24, 2017

Lustig ging es auf dem Obsthof zu. Zwölf Kinder und zwei Erzieherinnen aus dem Lottstetter Kindergarten Hand in Hand besuchten uns und schauten gespannt zu, als Andreas zeigte, wie aus Äpfeln Saft gewonnen wird. Natürlich durften sich die Mädchen und Jungs als Apfelsaft-Hersteller ausprobieren. Um die Äpfel klein zu bekommen, wurden sie in den großen Mixer getan. Ganz neugierig, ob das schmeckt, schleckten die Kinder die gemahlenen Äpfel. Fast geriet dabei die weitere Arbeit in Vergessenheit. Danach wurde mit geballten Kinderkräften die Apfelpresse befüllt und schnell lief der Saft heraus. Mh, lecker – so frisch gepresst! Ein kleines Fässchen stand griffbereit, das die aufgeweckten Mädchen und Jungs in den Kindergarten mitnehmen durften, um es mit ihren Freunden zu teilen.

0
Share

Goldener Meisterbrief

von | September 13, 2017

Fred wurde am Dienstag 12. September geehrt. Er bekam den goldenen Meisterbrief für 50 Jahre als Landwirt. In einer kleinen Feierstunde überreichte die Regierungspräsidenten Frau Schäfer die Urkunde im Kongresssaal der Messe Freiburg. Die Freude war groß, denn neben Fred standen 12 weitere Jubilare auf der Bühne, die sich allesamt aus der Jugendzeit kannten, aber schon lange nicht mehr gesehen hatten. Nach der Ehrung luden der Badische Landwirtschaftliche Hauptverband und das Regierungspräsidium Freiburg zu einem geselligen Apéro ein.

0
Share

Tabula rasa

von | August 29, 2017

Nach einem 90%-igen Ernteausfall gibt es nicht viel von den Bäumen zu holen. Andreas muss sich nun eine andere Beschäftigung suchen. Nach Abwägen von Pro und Contra ist er im Birret zu Gange – einem Gewann, auf dem etliche Apfel- und Kirschbäume stehen und schwingt die Motorsäge. Tabula rasa: Augen auf – und durch, Achtung Geäst fällt!

Die Lottstetter Pfahlbauten sind entstanden, unsere neue Geschäftsidee, mit der wir Besucherströme zu uns holen werden. Viele Schätze aus der Neuzeit gibt es hier zu entdecken: von Kleinstlebewesen über Wiesengräser mit deren Beikräutern bis hin zu interessanten Holzarten, -formen und -strukturen. Und das alles mit einem tollen Blick auf den Säntis und die sieben Kurfirsten. Gewaltig!

Mh, vielleicht etwas übertrieben. Wir halten dich garantiert auf dem Laufenden, was daraus wird.